Freitag, 19.04.2019 11:31 Uhr

13. Airport-Night-Run am Flughafen Berlin Brandenburg

Verantwortlicher Autor: Ulrich Behrens Berlin, 17.04.2019, 18:07 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Sport-Nachrichten +++ Bericht 1108x gelesen
Airport-Night-Run am Flughafen Berlin Brandenburg
Airport-Night-Run am Flughafen Berlin Brandenburg  Bild: berlin-laeuft.de

Berlin [ENA] Am Flughafen Berlin Brandenburg, beim 13. Airport-Night-Run, wurde im Verhältnis zum Jahr 2017 am Wochenende ein Rekord erreicht. Trotz des getrübten Aprilwetters und der damit verbundenen kühlen Temperaturen wurde die Stimmung für den Airport-Night-Run am BER nicht getrübt.

Immerhin nahmen an dieser Veranstaltung knapp 7000 Läufe- rinnen und Läufer am Flughafen teil. Damit wurde die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Jahr 2017 noch einmal übertroffen. Und das Imposanteste an diesem Night-Run-Lauf: Es nahmen auch zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Flughafengesellschaft teil. Diese zeigten sich gegenüber den “Gastläufern” aus Berlin und Umgebung doch recht fit.

Laufentscheidungen in 4 Disziplinen

Die Läuferinnen und Läufer hatten die Wahl aus 4 Disziplinen. So liefen 1500 den Halbmarathon , 4500 entschieden sich für den 10-km-Lauf, 804 traten in der 4x4-km- Staffel an und 98 walkten die 10-km-Strecke. Der Airport-Night-Run führte um die beleuchtete südliche Start- und Landebahn. Dann ging es über das Vorfeld sowie entlang des Terminals des künftigen Hauptstadt Flughafens Berlin Brandenburg.

Flughafen-Chef Engelbert Lütke Daldrup gab Startschuss

Um 19.05 Uhr gab der Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup den Start-Schuss für den Halbmarathon. Um 19.30 Uhr gingen die Läuferinnen und Läufer auf die 10-km-Strecke. Beim Halbmarathon gewann bei den Frauen Maria Kerres in der fantastischen Zeit von 1 Stunde 28,28 Minuten. Bei den Männern siegte Hannes Hähnel in der Zeit von 1:12,07. Die Bestplatzierte im 10-km-Lauf bei den Frauen wurde Merle Wiegand in 0:39,08. Bei den Männern wurde Leonid Latsepov in 0:31,13.

Schnellste Firma: Team Berliner Pilsener

Bei den schnellsten 4x4-km-Staffeln gab es folgende Sieger: Frauen Berlin Track Club (Christina Hange, Jennifer Hauke, Hannah Penz, Annika Holland; Zeit: 1:01,06) Männer Humboldt Eichwalde III Klasse 11/12 : Franz Arnold, Thede Rosenboldt, Luis Weigl, Finn Wolf, Gesamtzeit 0:56,50. An diesem 13. Airport-Night-Run nahmen insgesamt 85 Firmen teil. Den Halbmarathon gewann die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.

Dieser Sieg verursachte besonders Freude bei dem Vorsitzenden der Geschäftsführung des BER Engelbert Lütke Daldrup und seinen Mitarbeitern. Die schnellste Firma Firma beim 10-km-Lauf war das Team Berliner Pilsener , die schnellste Teamstaffel stellte die Schule Berlin-Eichwalde. Ebenfalls geehrte wurde die Firma, die die meisten Teilnehmer stellte. Das war, wie erwartet, die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, die ebenfalls ausgezeichnet wurde.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.