Sonntag, 17.11.2019 18:11 Uhr

Mohnblüte Germerode 2019

Verantwortlicher Autor: A.Greven Germerode, 05.08.2019, 17:49 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Reise & Tourismus +++ Bericht 5547x gelesen
Mohnblüte in Germerode
Mohnblüte in Germerode  Bild: A.Greven - ©Event-Fotos.net

Germerode [ENA] Im Nordhessischen Werra-Meißner Kreis, fast in der Mitte Deutschlands gelegen, findet man das beschauliche Dörfchen Germerode. Einmal im Jahr zieht es für ca. eine Woche tausende Besucher an, die sich dann an riesigen, blühenden Mohnfeldern erfreuen dürfen.

In den Tagen rund um die Sommersonnenwende, Ende Juni, lädt der Geo-Park „Frau-Holle-Land“ zur großen Mohnblüte ein. Man kann zwischen den Feldern eine 3-4 Km lange, ausgeschilderte Route entlang laufen, mit dem Fahrrad die Wege erkunden, oder eine gemütliche Kutschfahrt genießen. Mehrere Bänke laden zum verweilen ein. Die Wege sind von Sonnenauf- bis Untergang kostenfrei zu erreichen. Lediglich die Kutschfahrt ist kostenpflichtig.

Mohnblüte
Mohnblüte
Mohnblüte

Gefährlich ist der Mohn unterdessen nicht. Die Felder wurden 2010 in enger Zusammenarbeit mit der Bundesopiumstelle angebaut und wird seitdem auch behördlich überwacht. Es gibt drei unterschiedliche Mohnarten, deren Morphinwerte jeweils unter 0,02% liegen. In ganz Hessen gab es bis 2017 bisher lediglich 1,7 ha an Mohnfeldern. In 2018/2019 wurden allein im Geo-Park „Frau-Holle-Land“ ca. 29 ha Mohnfelder neu bestellt!

Mohnblüte
Mohnblüte
Mohnblüte

Am Eingang stehen mehrere kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Von dort aus startet auch die Kutschfahrt. In einem kleinen, liebevoll gestalteten „Dorf“ kann man sich dann stärken. Es gibt selbstverständlich Mohnkuchen, aber auch andere kulinarische Köstlichkeiten, wie eine Mohnbratwurst! In der Information, die nahe des Parkplatz gelegen ist, kann man auch noch Mohnhonig verkosten und auch käuflich erwerben. Weitere Informationen zur alljährlichen Mohnblüte bekommt man unter www.mohnbluetefrauholle.land

Mohnblüte
Mohnblüte
Mohnblüte
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.