Samstag, 21.07.2018 19:31 Uhr

Lauda & Ryan die neue Kooperation

Verantwortlicher Autor: Florian KARL Wien, 07.04.2018, 14:54 Uhr
Presse-Ressort von: Florian Karl Bericht 4233x gelesen

Wien [ENA] Nach den Verhandlungen im März 2018 ist es nun Fix. Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair schmiedet gemeinsame Pläne mit der neu gegründeten Laudamotion. Im Sommer 2018 soll Laudamotion mit 21 Flugzeugen von neun Stützpunkten in Österreich, der Schweiz und Deutschland 65 Strecken bedienen. Vier Flugzeuge sollen in Wien stationiert werden und bis zu dreimal täglich nach Palma de Mallorca fliegen.

Weil Laudamotion selbst nicht über genügend Flugzeuge verfügt, stellt Ryanair sechs Maschinen im sogenannten Wetlease zur Verfügung. Der Erstflug der Laudamotion von DUS nach Palma de Mallorca startete letzten Sonntag in Rekordzeit – nur 25 Tage nach der Übernahme von NIKI am 1. März 2018. Die spanische Insel gehört zu den wichtigsten Destinationen im neuen Streckennetz. Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wird Laudamotion die beliebtesten Urlaubsziele anfliegen. Auch die ehemaligen Strecken nach Ägypten sollen wieder aufgenommen werden.

Nach Berichten zu Folge fehlen dem Konzern jedoch noch Piloten und Flugbegleiter um den Sommerflugplan wie geplant durchzuführen. Laudamotion wirbt derzeit mit offenen Ausschreibungen um rasch an das dringend benötigte Personal zu kommen. Wie der Lufthansa-Konzern bestätigte, gebe es nach wie vor auch Gespräche zwischen Laudamotion und der Lufthansa. Konkret geht es darum, dass mit mehreren Flugzeugen im Wetlease für Eurowings geflogen werden soll.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.