Montag, 19.08.2019 12:55 Uhr

Academic Welcome Programm Bad Homburg

Verantwortlicher Autor: DFF Frankfurt am Main, 16.08.2019, 09:34 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 966x gelesen

Frankfurt am Main [DFF] Das Academic Welcome Program der Werner Reimers Stiftung entdeckt mit seinen Stipendiat/innen die Kunstform Film. "Rollen-Verständnis. Film, Kultur(en) und Gesellschaft heute“ lautet der Titel der Sommerakademie, die das Academic Welcome Program Bad Homburg (AWP) der Werner Reimers Stiftung von Dienstag, 27., bis Donnerstag, 29. August, in Zusammenarbeit mit dem DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum veranstaltet.

Drei Tage lang setzen sich die Stipendiat/innen im kürzlich eröffneten DFF Fassbinder Center, Frankfurt, mit dem Neuen Deutschen Film und seinem Blick auf die bundesdeutsche Gesellschaft der 1960er und -70er Jahre auseinander und lernen so den Film als Kunstform von kultureller wie gesellschaftlicher Bedeutung kennen. Expert/innen des DFF geben einen praktischen Einblick in die Arbeit mit Film in Museum, Archiv und Wissenschaft. Die Sommerakademie mündet in die Vorführung des Spielfilms ORAY (DE 2019, R: Mehmet Akif Büyükatalay). Produzent Bastian Klügel steht im Anschluss für ein Filmgespräch zur Verfügung.

„Ich freue mich über die Möglichkeit, den Stipendiat/innen der Werner Reimers Stiftung Einblicke in unsere Arbeit zu geben, dabei auch ihre Perspektiven auf das Medium Film zu erfahren und unsere Leidenschaft für das Kino mit ihnen zu teilen“, so Ellen Harrington, Direktorin des DFF. Das Academic Welcome Program Bad Homburg unterstützt derzeit 14 junge geflüchtete Akademiker/innen im Rhein-Main-Gebiet bei der Wiederaufnahme ihres Bildungsweges an einer hiesigen Hochschule. Die von der BNP Paribas Stiftung geförderte Veranstaltung untersucht das Kino aus einer ganz bestimmten Perspektive:

So diskutieren die Teilnehmer/innen ihr „Rollen-Verständnis“ der dargestellten Charaktere in verschiedenen Werken der Filmgeschichte aus wissenschaftlicher, kultureller und religiöser Perspektive. Die Filmrolle als klassisches analoges Material für den Film wird dabei stets mitgedacht. Joanne Harrison-Gross, Mitglied des Vorstands der BNP Paribas Stiftung, begründet die erneute Förderung dieses Sommer-Projekts mit folgenden Worten: „Die Sommerakademie leistet einen wichtigen Beitrag, dass die Stipendiat/innen tiefgehende Einblicke in die deutsche Denkweise, Kultur und den Reichtum der Museumswelt gewinnen können.“

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.